• 4. December 2020

Cispa Innovation Campus

Antrag – Cispa Innovation Campus
Beschlussvorschlag: 
Die Verwaltung wird beauftragt, der Landesregierung ein professionelles Ansiedlungskonzept betreffend „Innovation Campus“ vorzulegen. Hierzu sind sämtliche geeigneten Flächen auf dem Gebiet der Landeshauptstadt auf Eignung hin zeitnah zu prüfen. Priorität muss der Stadtteil Dudweiler haben. Unter anderen sind folgende Flächen zu prüfen: 

a. In den kurzen Rödern – RAG Gelände Richardschacht
b. Freifläche zwischen Albertstraße und Kalkofenstraße
c. Gelände der früheren Eisengießerei Schuld

Begründung:
Der geplante Cispa Innovation Campus ist für die Landeshauptstadt Saarbrücken eine zukunftsweisende Investition. Dort entstehen die Arbeitsplätze von morgen. Gerade vor dem Hintergrund des geplanten Arbeitsplatzabbaus bei ZF muss Saarbrücken unverzüglich Maßnahmen zur Realisierung des Projekts in Saarbrücken ergreifen. Die Landesregierung muss davon überzeugt werden, dass der Innovations Campus aus sachlichen Gesichtspunkten in unmittelbare Nähe der Universität gehört und nicht in andere Städte, damit sich dortige Politiker mit Ansiedlungsprojekten brüsten können. Der Stadtteil Dudweiler ist geradezu prädestiniert aufgrund der räumlichen Nähe zur Universität, den Möglichkeiten des Wohnens, der verkehrsmäßigen Anbindung und der Tatsache, dass die internationale Schule in Dudweiler realisiert werden soll. Die „Verzahnung“ Dudweilers mit der Universität und der dortigen Institute ist eine einmalige Gelegenheit, einem seit Jahren benachteiligten Stadtteil wieder eine Zukunftsperspektive zu geben, zumal die Verwaltung ansonsten keinen realistischen Plan hat. Das Gelände Richardschacht ist bereits im Gewerbeflächenplan aufgeführt. In der Albertstraße befindet sich bereits seit 20 Jahren auf dem Gelände des Pascalsachachtes die Firma Dialogika. Am Ende der Albertstrasse befinden sich Gebäude in desolatem Zustand im Eigentum städtischer Gesellschaften. Bis zur Kalkofenstrasse befinden sich Freiflächen, die bei weitem den Bedarf des Campus übersteigen. Seit Jahren wird für das Gelände der früheren Eisengießerei Schulde eine sinnvolle Nutzung gesucht. 

Bernd Georg Krämer Fraktionsvorsitzender  

 

 

0 Reviews

Write a Review

AfD-Stadtratsfraktion

Read Previous

Pressemitteilung: ZF wird in Saarbrücken massiv Stellen abbauen.

Read Next

Presseerklärung Betr.: Bürgerpark Saarbrücken

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *