• 28. November 2020

AfD entschieden gegen Windräder in Klarenthal und Pfaffenkopf

 

AfD entschieden gegen Windräder in Klarenthal und Pfaffenkopf

 

Bis zu 250 Meter hohe Windräder sollen gegen den Willen der Bevölkerung gebaut werden. Die Nachteile für die Bürger sind hinlänglich bekannt. Gesundheitliche Beeinträchtigungen, Wertverluste von Grundeigentum, Eingriff in die Natur, in den Wald und in das Landschaftsbild – all dies zählt nicht! 

Der Mammon steht im Vordergrund. Es wird viel Geld verdient. Vor allem der Stift St. Arnual verdient prächtig – egal was die „Schäfchen“ denken.

Warum sollen Saarbrücker Bürger für eine ohnehin gescheiterte Energiewende Opfer bringen? 

Was haben die Bürger davon?

Windräder gehören an die Küsten – dorthin wo der Wind bläst und nicht in Kulturlandschaften.

Die Bezirksbürgermeisterin veranstaltet eine üble Show, genannt Informationsveranstaltung. Das Ergebnis steht schon fest. Es wird gebaut. Die Öffentlichkeitsbeteiligung dient nur als Vorwand, der ganzen Farce ein demokratisches Bild zu verschaffen.

Die SPD-Bezirksbürgermeisterin soll sich klar gegen diesen „Wahnsinn“ aussprechen und die Bürger nicht an der Nase herumführen.

 

Bernd-Georg-Krämer – AfD Fraktionsvorsitzender im Stadtrat von Saarbrücken –

 

0 Reviews

Write a Review

AfD-Stadtratsfraktion

Read Previous

Wozu eine Beschwerdestelle über die Polizei?

Read Next

AfD fordert Ausbau der Saarbahn nach Dudweiler über Universität des Saarlandes

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *