• 9. August 2020

Saarland – das Bundesland mit den Negativrekorden –

Saarland – das Bundesland mit den Negativrekorden –

Wenn Negativrekorde zu vermelden sind, ist das Saarland dabei. Jüngstes Beispiel: Kinderarmut.

Ein Armutszeugnis auch für die  Regierung Tobias Hans!

Saarländische Kinder wachsen in materieller und geistiger Armut auf. Ein Bundesland mit starkem Bevölkerungsschwund kann es sich nicht leisten, in unverantwortlicher Weise mit seinen Bevölkerungsresourcen umzugehen. Tausende saarländische Kinder landen im Hartz 4 System, auch weil die Eltern noch nicht einmal den Mindestlohn verdienen. Jeder dritte Saarländer verdient weniger als 12 Euro pro Stunde. Kinder aus diesen Familien verarmen nicht nur materiell sondern auch geistig. Folge ist, dass das Land und die Kommunen immer mehr für Schulsozialarbeit aufwenden müssen, was die Kassen von Land und Kommunen immer weiter belastet. Geld das für notwendigen Investitionen nicht mehr zur Verfügung steht. Ein Teufelskreis!

Bezeichnend ist auch, dass die Kinderarmut dort am höchsten ist, wo es den Kommunen am schlechtesten geht. Es besteht also ein unmittelbarer Zusammenhang zwischen Kinderarmut und Verschuldung der Kommunen.

Dies wird sich weiter verfestigen, weil Berlin sich beharrlich weigert, einer Altschuldenregelung für die Kommunen zuzustimmen.

Die gleichwertigen Lebensverhältnisse in Deutschland wieder herzustellen, hat man sich vorgenommen. Herausgekommen ist bisher rein gar nichts.

Deshalb sind die Verweigerer mitunter auch daran schuld, dass Kinderarmut in den schwachen Regionen weiter steigt.

Bernd-Georg Krämer – Fraktionsvorsitzender der AfD Stadtratsfraktion und Pressesprecher der Landtagsfraktion

0 Reviews

Write a Review

AfD-Stadtratsfraktion

Read Previous

Stuttgart, Frankfurt und kein Ende

Read Next

Eine Pfannenwerbung und das Saarland.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *